Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Schadensersatzanspruch des Gläubigers bei ungerechtfertigter einstweiliger Einstellung der Zwangsvollstreckung; Haftung des Drittwiderspruchsklägers bei leicht fahrlässiger Verkennung der Rechtslage

BGH (IX ZR 132/84)

Datum: 23.05.1985

Fundstelle: BGHZ 95, 10; DB 1985, 2041; DRsp I(145)302a; DRsp IV(421)166a; DRsp-ROM Nr. 1992/4324; NJW 1985, 1959; WM 1985, 950

Auszug:
Mit der Widerklage, die allein Gegenstand des Revisionsverfahrens ist, verlangt die Beklagte von der Klägerin Schadenersatz wegen eines nach ihrer Darstellung unbegründeten Antrags auf einstweilige Einstellung der [...]