Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Bringt jemand Erlöse aus Rauschgiftgeschäften eines Dritten gegen Belohnung ins Ausland, nimmt er zwar nicht am Handeltreiben mit Betäubungsmitteln teil, leistet aber objektiv Hilfe i.S.d. § 257 StGB.

BGH (2 StR 704/84)

Datum: 30.01.1985

Fundstelle: BGHR StGB § 257 Nr. 1; GA 1985, 231; StV 1985, 505

Auszug:
Die Anklage warf dem Angeklagten Handeltreiben mit BtM vor, weil er im Sommer 1984 im Auftrag des M. S. 300.000,- DM, die dieser aus Rauschgiftverkäufen erlöst haben sollte, gegen Zusage einer Belohnung von 10.000 DM [...]