Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

Weiterführende Dokumente

Insbesondere hinsichtlich Mitwirkung durch Reparaturwerkstatt und Sachverständigen

Rechtsgrundlagen und Regulierungspraxis | Verkehrszivilrecht
Reparatur in Werkstatt und Vorlage der Rechnung

Berechnung des Fahrzeugschadens | Verkehrszivilrecht
Allgemeines

M | Lexikon des Straßenverkehrsrechts
Entscheidung

»Bei der Instandsetzung eines beschädigten Kraftfahrzeugs schuldet der Schädiger als Herstellungsaufwand nach § 249 Satz 2 BGB grundsätzlich auch die Mehrkosten, die ohne eigene Schuld des Geschädigten die von ihm beauftragte Werkstatt infolge unwirtschaftlicher oder unsachgemäßer Maßnahmen verursacht hat; die Werkstatt ist nicht Erfüllungsgehilfe des Geschädigten.«Der BGH knüpft an seine Ausführungen im ersten Teil der Urteilsgründe zur Belastung des Schädigers mit Mehrkosten infolge unwirtschaftlicher Reparatur an (ausführliche Wiedergabe unter ES Kfz-Schaden C-1/15).

BGH (VI ZR 42/73)

Datum: 29.10.1974

Fundstelle: ES Kfz-Schaden D-1/15

Auszug:
Auch die Bemessung der vom Schädiger zu ersetzenden Kosten für die Anmietung eines Ersatzfahrzeugs zum Ausgleich des Nutzungsentgangs bestimmt sich in einem Fall wie dem vorliegenden gemäß § 249 Satz 2 BGB nach den zum [...]