Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

§ 32

ZVG ( Gesetz über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung )

 
 

Der Beschluß, durch welchen das Verfahren aufgehoben oder einstweilen eingestellt wird, ist dem Schuldner, dem Gläubiger und, wenn die Anordnung von einem Dritten beantragt war, auch diesem zuzustellen.





 Stand: 01.08.2020