Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

§ 26 Entgelte für Post- und Telekommunikationsdienstleistungen

BRAGO ( Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte )

 
 

1Der Rechtsanwalt hat Anspruch auf Ersatz der bei der Ausführung des Auftrags entstandenen für Post- und Telekommunikationsdienstleistungen zu zahlende Entgelte. 2Er kann nach seiner Wahl an Stelle der tatsächlich entstandenen Kosten einen Pauschsatz fordern, der fünfzehn vom Hundert der gesetzlichen Gebühren beträgt, in derselben Angelegenheit und in gerichtlichen Verfahren in demselben Rechtszug jedoch höchstens 20 Euro , in Strafsachen und Bußgeldverfahren höchstens 15 Euro . 3§ 11 Abs. 2 Satz 2 gilt sinngemäß.





 Stand: 01.01.2022