Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

§ 4 Verbot der Beschäftigung

MuSchArbV ( Verordnung zum Schutze der Mütter am Arbeitsplatz )

 
 

1Werdende oder stillende Mütter dürfen nicht mit Arbeiten beschäftigt werden, bei denen die Beurteilung ergeben hat, daß die Sicherheit oder Gesundheit von Mutter oder Kind durch die chemischen Gefahrstoffe, biologischen Arbeitsstoffe, physikalischen Schadfaktoren oder die Arbeitsbedingungen nach Anlage 2 dieser Verordnung gefährdet wird. 2Andere Beschäftigungsverbote aus Gründen des Mutterschutzes bleiben unberührt. (2)  § 3 gilt entsprechend, wenn eine Arbeitnehmerin, die eine Tätigkeit nach Absatz 1 ausübt, schwanger wird oder stillt und ihren Arbeitgeber davon unterrichtet.





 Stand: 01.01.2021