Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

§ 102 (Vorlegung des Tagebuchs bei Rechtsstreit)

HGB ( Handelsgesetzbuch )

 
 

Im Laufe eines Rechtsstreits kann das Gericht auch ohne Antrag einer Partei die Vorlegung des Tagebuchs anordnen, um es mit der Schlußnote, den Auszügen oder anderen Beweismitteln zu vergleichen.





 Stand: 01.01.2021