Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

§ 1094 Übersetzung

ZPO ( Zivilprozessordnung )

 
 

Hat der Gläubiger nach Artikel 21 Abs. 2 Buchstabe b der Verordnung (EG) Nr. 1896/2006 eine Übersetzung vorzulegen, so ist diese in deutscher Sprache zu verfassen und von einer in einem der Mitgliedstaaten der Europäischen Union hierzu befugten Person zu beglaubigen.





 Stand: 01.06.2021