Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Handbuch des Wohnungseigentumsrechts

bb) Unterschiede zwischen WEG-Abrechnung und mietrechtlicher Abrechnung

b) Einzelheiten

Stand: 26.11.2015

Autor: Weber

Auszug:
Aufgrund eines geänderten bzw. nachträglichen Bescheids werden rückwirkend für jeweils fünf Jahre Grundbesitzabgaben138) VG Göttingen, Beschl. v. 27.06.2007 – 3 B 84/07, NJW 2008, 252. bzw. Abfallgebühren139 VG Stuttgart, Beschl. v. 20.06.2007 – 2 K 3733/07, ZMR 2007, 738. angefordert. Nach dem sogenannten Leistungsprinzip (auch Zeitabgrenzungs- oder Verbrauchsprinzip genannt) sind diejenigen Betriebskosten abzurechnen, die für den jeweiligen Abrechnungszeitraum angefallen sind.140) LG Berlin, GE 1988, 463; GE 2000, 813; LG Hamburg, WuM 2000, 197; NZM 2001, 806. Sofern nicht die Heizkostenverordnung141 Der BGH, Urt. v. 05.07.2006 – VIII ZR 220/05, NJW 2006, 3350 hat dies offengelassen und in der Entscheidung v. 20.02.2008 – VIII ZR 49/07, NJW 2008, 1300 die Streifrage dann entschieden; LG Heidelberg, Urt. v. 25.02.2011 – 5 S 77/10, ZMR 2011, 638; Beyer, ZMR 2013, 933, 940. anwendbar sei, kann ein anderes Abrechnungsprinzip grundsätzlich vereinbart werden. Der [...]