Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Das durchschnittliche bereinigte monatliche Nettoeinkommen wird beim abhängig Tätigen in drei Schritten ermittelt: 1. Es wird jeder Monat einzeln um die gesetzlichen Abzüge bereinigt, also um die Steuern und die Beiträge zu den Sozialversicherungen. Dazu entnimmt man der Gehaltsbescheinigung zum einen das steuerliche Bruttoentgelt und zum anderen die genannten Abzüge. Man kann an dieser Stelle schon andere Zwangsabgaben wie z.B. Pflichtbeiträge zu Witwen- und Waisenkassen bei Polizeibeamten berücksichtigen. Das Kindergeld gehört nicht zum steuerlichen Bruttoentgelt. Der Kindergeldausgleich zwischen den Eltern findet im Wege der Anrechnung nach § 1612b BGB statt (siehe dazu Teil 7/2.2.3.1.6). Bei den Steuern wird grundsätzlich auf die tatsächlich entrichteten abgestellt (BGH, FamRZ 1991, 670; BGH, FamRZ 1990, 503; BGH, FamRZ 1990, 979, 980). Eine Korrektur findet dann statt, wenn der Unterhaltspflichtige mögliche Steuervorteile nicht wahrnimmt. Gläubiger wie Schuldner [...]
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer von rechtsportal.de abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von rechtsportal.de abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie rechtsportal.de jetzt 30 Tage kostenlos.
Jetzt 30 Tage kostenlos testen!

Noch nicht registriert?

Testen Sie rechtsportal.de jetzt 30 Tage kostenlos und rufen Sie Ihr Dokument sofort gratis ab.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen!

Login für Abonnenten