Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

Bremer Tabelle zur Berechnung des Altersvorsorgeunterhalts (Stand: 01.01.2019)1)


1)

Berechnet unter Berücksichtigung von Beitragssätzen von 18,6 % für die Rentenversicherung und 2,5 % für die Arbeitslosenversicherung, und Lohnsteuer der Klasse 1 nach dem amtlichen Programmablaufplan 2019 ohne Kinderfreibeträge und ohne Vorsorgepauschale für den Kinderlosenzuschlag zur Pflegeversicherung und mit Solidaritätszuschlag; zur Anwendung vgl. BGH, FamRZ 1981, 442, 444, 445 = NJW 1981, 1556, 1558, 1559; BGH, FamRZ 1983, 888, 889, 890 = NJW 1983, 2937, 2938, 2939; s.a. BGH, FamRZ 1985, 471, 472, 473 = NJW 1985, 1347 [LS].

(Beitragssatz 18,6 %)

Fortgeführt von Richter am OLG a.D. Werner Gutdeutsch

Nettobemessungsgrundlage



in Euro

Zuschlag in Prozent zur Berechnung der Bruttobemessungsgrundlage

1

1.035

13 %

1.036

1.095

14 %

1.096

1.150

15 %

1.151

1.200

16 %

1.201

1.245

17 %

1.246

1.290

18 %

1.291

1.325

19 %

1.326

1.355

20 %

1.356

1.390

21 %

1.391

1.435

22 %

1.436

1.495

23 %

1.496

1.550

24 %

1.551

1.615

25 %

1.616

1.680

26 %

1.681

1.745

27 %

1.746

1.820

28 %

1.821

1.890

29 %

1.891

1.970

30 %

1.971

2.045

31 %

2.046

2.130

32 %

2.131

2.210

33 %

2.211

2.300

34 %

2.301

2.385

35 %

2.386

2.475

36 %

2.476

2.565

37 %

2.566

2.660

38 %

2.661

2.755

39 %

2.756

2.850

40 %

2.851

2.945

41 %

2.946

3.040

42 %

3.041

3.135

43 %

3.136

3.210

44 %

3.211

3.280

45 %

3.281

3.350

46 %

3.351

3.420

47 %

3.421

3.485

48 %

3.486

3.555

49 %

3.556

3.620

50 %

3.621

3.685

51 %

3.686

3.755

52 %

3.756

3.825

53 %

3.826

3.895

54 %

3.896

3.970

55 %2)

3.971

4.050

56 %

4.051

4.130

57 %

4.131

4.215

58 %

4.216

4.415

59 %3)

4.416

4.650

60 %

4.651

4.905

61 %

4.906

5.195

62 %

5.196

5.515

63 %

5.516

5.880

64 %

5.881

6.300

65 %

6.301

6.780

66 %

6.781

7.345

67 %

7.346

8.010

68 %

8.011

8.805

69 %

8.806

9.775

70 %

9.776

10.985

71 %

10.986

12.540

72 %

12.541

13.800

73 %

13.801

14.665

74 %

ab

 

14.666

75 %


2)

In den neuen Bundesländern wird bei einer Beitragsbemessungsgrenze von 6.150 € mit einer Nettobemessungsgrundlage von 3.959,47 € und einem Zuschlag von 55,32 % der höchstmögliche Einzahlungsbetrag in die gesetzliche Rentenversicherung von 1.143 € erreicht.

3)

In den alten Bundesländern wird bei einer Beitragsbemessungsgrenze von 6.700 € mit einer Nettobemessungsgrundlage von 4.224,97 € und einem Zuschlag von 58,58 % der höchstmögliche Einzahlungsbetrag in die gesetzliche Rentenversicherung von 1.246 € erreicht. Nach BGH, FamRZ 2007, 117 ist aber auch ein Vorsorgeunterhalt jenseits der Beitragsbemessungsgrenze nach den Grundsätzen der Bremer Tabelle zu berechnen.